Kurz vor der Landtagswahl in Hessen sind die Bürgerinnen und Bürger lärmgeplagBrief Al-Wazir zum Fluglärmt wie nie zuvor. Die Landesregierung hat klare Prioritäten: das Wohl des Flughafens steht bei Schwarz-Gelb eindeutig über dem Wohl der Bürger.

Der Spitzenkandidat der hessischen GRÜNEN, Tarek Al-Wazir, wendet sich daher in einem persönlichen Anschreiben zu diesem Thema an die Wählerinnen und Wähler, das wir Ihnen hier gerne vorstellen möchten (als PDF-Datei zum herunterladen, 2 Seiten).

 

Unsere Sorge galt immer auch den lrmgeplagten BrgerInnen...

Seit vielen Jahren streiten Bndnis 90/Die Grnen im Bundestag und im hessischen Landtag, aber auch im Main-Kinzig-Kreis und in Freigericht, fr eine gesunde Umwelt – und dazu gehrt natrlich auch der Schutz vor dem zunehmenden Fluglrm.

Leider haben wir bisher immer zu wenige Stimmen erhalten, so dass wir maximal als Juniorpartner in Regierungen beteiligt waren (wenn berhaupt). Unsere Gestaltungsmglichkeiten waren daher relativ gering. Wer dagegen in Bund und Land die CDU gewhlt hat, konnte sicher sein, dass der Flughafen weiter ausgebaut wird – mit den Folgen, die wir jetzt sehen und hren knnen. Den Bau der neuen Landebahn bekommt Ex-Ministerprsident Koch auch noch von der ausfhrenden Baufirma anstndig versilbert.

Wir sind aber trotzdem froh, dass der Widerstand wchst, und wir untersttzen sebstverstndlich jede Initiative fr besseren Lrmschutz, fr ein anderes Anflugverfahren, fr eine gesndere Umwelt (gerne auch mit weniger Abgasen).
Wir untersttzen insbesondere die “Rodenbacher Erklrung”, die auch im Rathaus ausliegt und zu der dort Unterschriften gesammelt werden.

Was kann man also tun?

- Aktuelle Informationen, zum Beispiel zum Lrmaktionsplan, knnen Sie auf der Seite der Flughafen-BI abrufen (www.flughafen-bi.de)
– informieren Sie sich unter IG Fluglrm ber aktuelle Lrmwerte, ber Mglichkeiten der Beschwerde usw.
– Untersttzen Sie die “Rodenbacher Erklrung, indem Sie
a) auf den im Rathaus Somborn ausliegenden Listen unterschreiben oder
b) unterzeichnen Sie die “Rodenbacher Erklrung” online, zum Beispiel auf der Seite der Stadt Gelnhausen
– beobachten Sie die berflge auf der Seite des Fluglrmdienstes
– beschweren Sie sich bei der Deutschen Flugsicherung (beispielsweise per E-Mail an die DFS) und am besten auch bei Ihrer/Ihrem zustndigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten!
– Viele weitergehende Hinweise finden Sie auch bei den Hessen-GRNEN, klicken Sie hierfr einfach auf das Banner am rechten Rand (“Geplagt vom Fluglrm?”)